Logo  runder Tische gegen Gewalt an Frauen Kreis Düren  
im Notfall Strafanzeige erstatten Sitemap
Häusliche Gewalt
Aktuelles
Zwangsheirat
Anonyme Spurensicherung
K.O.-Tropfen
Rechtliche Infos
Termine
Hilfsangebote
Downloads/Informationen
Wir über uns
> Ziele
Mitglieder
Archiv
Kontakt

Ziele des Runden Tisches

 

Der Runde Tisch gegen Gewalt an Frauen des Kreises Düren wurde am 3. April 2000 gegründet. Die Geschäftsführung und Leitung hat die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Düren.

Das Thema "Häusliche Gewalt" ist seit der Verabschiedung des Gewaltschutzgesetzes am 01.01.2002 sowie der Novellierung des Polizei- und Ordnungsgesetzes Nordrhein-Westfalen zum erstenmal als Offizialdelikt ins öffentliche Bewusstsein gerückt.

Die mittlerweile seit fünf Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit der Institutionen des Runden Tisches hat dazu geführt, dass eine sehr gute und konstruktive Vernetzung innerhalb der Institutionen des Runden Tisches erfolgte und somit schneller und bedarfsorientierter den Opfern häuslicher Gewalt Hilfe angeboten werden konnte bzw. kann.

Mit seiner Arbeit verfolgt der Runde Tisch folgende Ziele:

  • Situation der Frauen und Kinder zu verbessern, die Gewalt erfahren
  • Präventionsarbeit
  • Kooperation und Vernetzung
  • Ächtung der Gewalt gegen Frauen
  • Unterstützung und Ermutigung der Frauen, Hilfe in Anspruch zu nehmen


Zur Steigerung der Effektivität des Runden Tisches gegen Gewalt an Frauen des Kreises Düren wurden verschiedene Arbeitsgruppen gebildet. Jede Arbeitsgruppe trifft sich ca. 6 mal jährlich. Die Ergebnisse dieser Arbeitsgruppen werden im Runden Tisch vorgestellt, der mindestens 4 mal jährlich zu Sitzungen tagt. Derzeit bestehen drei Arbeitsgruppen:


AG Öffentlichkeitsarbeit
Arbeitsgruppe Kindeswohlgefährdung
Arbeitsgruppe Täterberatung


Zum Vergrößern anklicken

Impressum Seitenanfang